Ich biete circa monatlich Sitzungen in Berlin an. Diese Termine dauern zwei Stunden. Außerdem biete ich Sitzungen per Video-anruf an, in dem Rhythmus, was sich stimmig anfühlt; eine Kombination aus beidem ist natürlich auch möglich. Beim ersten Treffen handelt es sich um ein Kennenlerngespräch und Probestunde, in dem wir feststellen können, wo du gerade stehst,  wonach du suchst, und ob wir zusammen arbeiten – erforschen – reisen wollen. Um genauer herauszufinden, wie diese gemeinsame Arbeit vielleicht aussehen oder sich anfühlen könnte, kannst du hier gerne weiterlesen…oder einfach in Kontakt treten!

Therapie? Begleitung? Meine Haltung

Früher habe ich das Wort Therapie benutzt, finde aber zunehmend, dass es oft missverständlich konnotiert ist. Je mehr ich über das Menschenwesen erfahre, desto überzeugter bin ich, dass es sich weniger um eine Krank/Gesund-Dichotomie handelt, sondern dass wir Menschen oft lieber im Gewohnten bleiben und uns im Kreis drehen, als dass wir dahin gehen, wo es ungewohnt oder schwierig ist – obwohl genau da unser Potential steckt! Dies führt manchmal zu Krankheit, jedenfalls immer zu einem Verlust der Lebendigkeit und des Potentials. Jede(r) hat einen Weg, den er gehen könnte, um Potential zu finden, um zu wachsen, um lebendiger, erfüllter und freudiger zu leben. Es braucht nur, dass du bereit bist, hinzuschauen – und weil das Mut erfordert, kann es sehr unterstützend sein, eine Begleitung zu haben. Doch wichtig ist, dass DU MeisterIn deines Weges bist. Niemand weiß besser als du, wo dein Weg lang geht, und ich auch nicht… Was ich aber kann, ist dich begleiten – mit Empathie, Neugier und einer feinen Mischung aus Unterstützung und Herausforderung – während du neue Schritte auf deinem ganz eigenen Weg gehst.

Weggabelung

Im Kern haben wir Menschen eine natürliche Kapazität, unseren eigenen gesunden und erfüllenden Weg zu gehen. Unser Inneres schickt uns viele Signale über das, was wir brauchen, was uns glücklich und zufrieden macht, und wofür wir überhaupt hier sind! Leider dringen diese Signale oft nicht ins Bewußtsein, oder wir vertrauen ihnen nicht; je nachdem in welcher Umgebung wir aufgewachsen sind, haben wir vielleicht schon sehr früh verlernt, diese Signale wahrzunehmen. Sie sind oft von den (irgendwann internalisierten) Stimmen übertönt worden, die sagen, wie wir sein sollten. So gehen wir einen Weg, der viel Anstrengung braucht, denn er ist nicht unserer. Der führt immer weiter weg von unserem Potential, unserer natürlichen Kraft und Freude.

Zum Glück…

…ist es nie zu spät, auf unseren eigenen Weg umzusteigen – er ist sogar sofort wieder da, sobald wir innehalten und ganz – mit Körper, Herz und Geist – erleben, was jetzt gerade in und um uns ist. Moment für Moment, Schritt für Schritt, den inneren Signalen bewußter zu sein, ihnen zu vertrauen und zu folgen; sie werden Wegweiser auf deinem eigenen Weg, wo du lernen, wachsen, reifen und heilen kannst. Wie fühlt es sich an, auf deinem Weg zu sein, immer vertrauter zu werden mit dir, mit all deinen Eigenschaften, Gaben, Sehnsüchten, Verletzlichkeit und Stärke? Und so mit anderen Menschen und mit der Welt in Kontakt zu treten? Vielleicht kennst du das Gefühl; ich würde es als ein Nachhausekommen beschreiben – freudig, manchmal aufregend, würdevoll, warm, richtig. Das ist meine Einladung – dich zu begleiten (mal zu führen, mal achtungsvoll zu bezeugen) während du immer mehr zu deinem ureigenen Selbst wirst, und somit deinen ureigenen Platz in dieser Welt findest.

Was passiert in einer Einzelsitzung?

Das ist sehr schwer zu beschreiben, weil jede Sitzung unterschiedlich ist! Sie entsteht aus dir, mir und dem Moment heraus. Für mich gibt es aber 4 wesentliche Elemente dieser Arbeit. Der Raum in dem wir uns begegnen, der Kontakt zwischen uns, das wachsende Bewußtsein über dein Inneres, und Kreative Experimente, wo du die Möglichkeit hast, dich auf einer neuen Art zu erleben.

Raum – Meine Intention ist es, dir einen Raum anzubieten, wo du so sein kannst wie du bist; mit allem, was dich beschäftigt, mit all deinen Stärken und Schwächen. Dieser Raum hat klare Grenzen (sonst wäre er ja kein Raum), und innerhalb diesen Grenzen kannst du dich auf einem Boden von Empathie, Ehrlichkeit und Respekt ausprobieren und erforschen. Vieles kommt schon in Bewegung, indem du es teilst, mit einem Gegenüber, mit Zeit, Atem, Entschleunigung – was sonst nur in deinem Kopf kreist. Dabei habe ich großes Vertrauen in den Prozess – wenn du anfängst, den inneren Signalen (Körperempfindungen, Gefühlen, Bildern, Träumen) Raum zu geben, zeigt sich der Weg deiner Entfaltung Schritt für Schritt wie ein Faden, der sich entknotet.

Kontakt  – Menschen sind Herdentiere, viele unserer Schwierigkeiten stammen jedoch aus Verletzungen im Kontakt mit anderen Menschen. Meist braucht es dementsprechend einen Menschen, mit dem du Schritte üben kannst, um diese Verletzungen zu heilen – gesehen und angenommen zu werden wie du bist, neue positive Erfahrungen zu machen und gesunde Grenzen zu spüren und zu setzen. Als berührbares Gegenüber, stelle ich dir mein authentisches Interesse, Neugier, und individuelles Erleben zur Verfügung. Somit biete ich dir nicht nur einen Spiegel der Signale, die du aussendest, sondern auch meine eigene menschliche Resonanz auf dich – Gefühle, Bilder, Fragen und Körperwahrnehmungen die durch unseren Kontakt in mir auftauchen, und die überraschendes – neues – berührendes – hilfreiches Feedback bilden können.

Bewußtsein – Wir haben einen treuen Freund, der uns nie anlügt – unser Körper! Sämtliche innere Körperempfindungen warten darauf, beachtet zu werden. Unsere Stimme, Gestik und Mimik zeigen vieles nach Außen, was uns nicht bewußt ist. Mit meinem Hintergrund in Gestalt und Körperwahrnehmung kann ich dir diese Signale spiegeln, oder deine Aufmerksamkeit auf’s Spüren und Fühlen hinlenken; so wird dein Erleben reicher und kraftvoller, als wenn du nur über etwas nachdenkst oder mit dem Kopf erzählst. Dein Bewußtsein wird erweitert, wird ganzheitlich. Dich und das Leben ganzheitlich wahrzunehmen (d.h. nicht nur mit dem Kopf, sondern mit Körper und Gefühl) fühlt sich viel lebendiger an, und ist ein wenig wie Aufwachen in einer 3D-Welt, die bunter, realer, und viel geräumiger ist, verglichen mit der grauen Vertrautheit unseres Hirngrübelns! Dich ganzheitlich zu erleben, egal in welcher Situation, heißt in Einklang mit dir zu sein, im Fluß, und immer mehr Zugang zu deiner Kraft und deinen Ressourcen zu haben; es heißt auch, auf selbstbewußter und erfüllender Art mit anderen Menschen in Kontakt gehen zu können.

Experimente – Auch wenn das Gespräch ein wichtiger Teil der Arbeit ist, gibt es viele andere – oft effektivere – Wege, dir über das Wesentliche bewußt zu werden. Viele innere Signale oder Konflikte sind nicht alleine mit dem Kopf zu verstehen oder zu lösen. Der eine Teil in uns sagt Ja, der andere Nein; oder Schmerzen / Gefühle tauchen auf, und wir verstehen nicht was sie sagen wollen. Manchmal könnten wir ewig darüber sprechen und uns dabei im Kreis drehen; für solche Fälle gibt es viele Möglichkeiten, diese Botschaften der Innenwelt wirklich erfahrbar zu machen – sie mit Gegenständen zu ,,bauen”, sie sprechen zu lassen, in der Luft zu malen, ohne Wörter auszudrucken, aufzustellen, mit der Stimme auszudrucken, oder einfach ganz in Ruhe hinzuspüren und zu atmen. Vielleicht kriegst du Aufgaben, Herausforderungen, die am Rande des Möglichen erscheinen, oder stellst dir selber welche…und müsst dein System rekonfigurieren wenn du erfährst, dass das Unmögliche möglich geworden ist! Dabei gibt es nichts, was du musst, und endlos viel was du kannst…

So, oder ganz anders – und ganz in deinem Tempo, denn letztendlich ist es ja deine Reise.

Advertisements